Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Corona-Folgen Handel in Gefahr: „Mieten in den Innenstädten müssten 30 bis 50 Prozent niedriger sein“

Für viele Händler wächst im Lockdown das Risiko durch hohe Mieten. Damit sie daran nicht zugrunde gehen, fordern sie dauerhafte Zugeständnisse der Vermieter.
08.02.2021 - 16:48 Uhr
Im Lockdown ist die Shoppingmeile fast menschenleer – doch auch davor ging die Passantenfrequenz schon zurück. Quelle: imago images/Reiner Zensen
Geschlossenes Geschäft in der Berliner Tauentzienstraße

Im Lockdown ist die Shoppingmeile fast menschenleer – doch auch davor ging die Passantenfrequenz schon zurück.

(Foto: imago images/Reiner Zensen)

München, Düsseldorf, Frankfurt Das Problem hat sich lange angekündigt, schon weit vor der Coronakrise. Schoben sich im Juni 2014 an einem Samstag noch mehr als 8000 kaufwillige Passanten durch die Shoppingmeile Tauentzienstraße in Berlin, waren es 2019 nur noch 5556. Ein ähnliches Bild zeigt sich in der noblen Königstraße in Stuttgart: Da waren es fünf Jahre später Zählungen zufolge knapp 17 Prozent weniger.

Die Folge: Die Umsätze der Händler sinken. Für viele ist das eine in doppelter Hinsicht gefährliche Entwicklung, sind doch die Mieten in den Toplagen in dieser Zeit eher gestiegen als gesunken. Schließlich lag die Spitzenmiete in den Top-7-Städten, zu denen beide Metropolen gehören, 2014 schon bei 291 Euro pro Quadratmeter. 2019 betrug sie dann sogar 298 Euro.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Corona-Folgen - Handel in Gefahr: „Mieten in den Innenstädten müssten 30 bis 50 Prozent niedriger sein“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%