Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Corona in Deutschland Das suchen die Deutschen aktuell bei Amazon

In der Coronakrise sind viele Geschäfte geschlossen, die Deutschen sollen möglichst zuhause bleiben. Das lässt sie vermehrt online shoppen. Hier die aktuellen Amazon-Top-Suchbegriffe.
04.04.2020 - 10:30 Uhr Kommentieren
Wonach suchen die Deutschen während der Krise? Quelle: Reuters
Onlinehändler

Wonach suchen die Deutschen während der Krise?

(Foto: Reuters)

Düsseldorf Der Lockdown in Deutschland schränkt die Bewegungsfreiheit der Menschen ein. Viele versuchen sich das Leben während der Coronakrise mit den unterschiedlichsten Artikeln und Gadgets zu erleichtern und angenehmer zu gestalten.

Seitdem das Virus in Deutschland angekommen ist und die Bundesregierung einschneidende Maßnahmen ergriffen hat, durch die das alltägliche Leben hierzulande beinahe komplett zum Erliegen gekommen ist, ändert sich das Suchinteresse auf der Online-Shoppingseite Amazon merklich.

Lagen viele der folgenden Artikel in den Rankings hinsichtlich des Suchinteresses vor Corona weit abgeschlagen auf hinteren Plätzen, hat sich das Bild durch die neue Situation sichtlich verändert. Unter den meist gesuchten Anfragen sind nun Artikel zu finden, die noch vor wenigen Wochen Ladenhüter waren.

Bei den Suchanfragen zeichnen sich drei Interessenkategorien bei Amazon heraus: Hygieneartikel, Homeoffice-Produkte sowie Unterhalts- und Entertainment-Produkte.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die Grafik zeigt die sich täglich ändernden Suchbegriffe auf Amazon in der Entwicklung und die sich herauskristallisierenden Kategorien. Das sind die aktuellen Top-Suchbegriffe auf der Seite des Onlinehändlers:


    Entwicklung der Amazon-Suchbegriffe während Corona


    Hygienebedarf durch Corona

    Die Deutschen decken sich während der Coronakrise mit den unterschiedlichsten Hygieneartikeln ein und versuchen so einer Infektion mit dem Coronavirus vorzubeugen. Unter den aktuellen Top-Suchbegriffen auf Amazon in diesem Bereich stehen die Anfragen zu „Mundschutzmaske“, „Einweghandschuhe“ oder die Suchanfragen „Desinfektionsmittel Hand“ aktuell hoch im Kurs.

    Auch differenziert sich hier das Suchverhalten nach und nach. Der Begriff „Atemschutzmaske ffp3“ reiht sich aktuell beispielsweise unter den meistgesuchten Begriffen auf Amazon ein, da die Menschen in den vergangenen Wochen natürlich auch die gravierenden Entwicklungen in Italien verfolgt haben. Der Standard Ffp3 beschreibt dabei die höchste Schutzklasse bei Atemschutzmasken.

    Zum Vergleich: Noch Anfang März war die Suchanfrage „Mundschutz Maske“ nicht unter den Top-Anfragen zu finden. Innerhalb weniger Tage, stieg die Zahl der Anfragen extrem. Auch bei den Desinfektionsmitteln ist diese Entwicklung zu beobachten. Hier werden die Anfragen spezifischer. So reihen sich nach und nach die Suchanfragen „Sagrotan“, „Sterilium 500 ml“ und „Desinfektionstücher“ ein.

    Da die Frisörgeschäfte aufgrund der anhaltenden Einschränkungen weiterhin geschlossen bleiben, die Haare allerdings nicht aufhören zu wachsen, suchen viele Deutsche auch nach dem Begriff „Haarschneidemaschine“

    Haltbare Lebensmittel und Toilettenpapier

    Unter den Top-Anfragen reiht sich auch ein Artikel ein, der zurzeit in beinahe allen Drogeriegeschäften und Supermärkten ausverkauft ist. So decken sich die Deutschen zunehmend über das Internet mit diesem Produkt ein. Die Rede ist von Toilettenpapier. Auch hier: Noch Anfang März war das Toilettenpapier nicht unter den Top-Suchanfragen zu finden, nun befindet es sich in den oberen Rängen.

    Begehrte Ware Quelle: dpa
    Toilettenpapier

    Begehrte Ware

    (Foto: dpa)

    Interessant an dieser Entwicklung ist, dass sich der Begriff Toilettenpapier gleich in unterschiedlichen Anfragen in den Top-Suchbegriffen einreiht und hält. Vier der zehn meistgesuchten Anfragen auf der Plattform dienen derzeit dem Bezug von Toilettenpapier. So wird auch verstärkt nach „Klopapier“, „Toilettenpapier 3lagig“ und „Toilettenpapier 4lagig“ gesucht. Denn auch aktuell ist Toilettenpapier nur sehr schwierig zu erstehen und in den meisten Läden ausverkauft.

    Auch Nahrungsmittel waren im vergangenen Monat begehrte Waren. Mitte März, als in Geschäften viele Produkte aufgrund von Hamsterkäufen ausverkauft waren, schnellten die Suchanfragen „Nudeln“ und „Mehl“ beim Onlineriesen in die Höhe, wurden dann allerdings wieder nach kurzer Zeit verdrängt, da sich die Situation in den Supermärkten entschärfte.

    Technik für das Homeoffice

    Neben dem gestiegenen Interesse an Hygieneartikeln spiegelt sich in den Suchanfragen bei Amazon auch die aktuelle Homeoffice-Situation wider. So stehen die Begriffe „Headsets“, „Bluetooth Kopfhörer“ und „Kopfhörer“ hoch im Kurs. Neben dem Tonequipment suchen die Deutschen allerdings auch nach der dazu passenden Webcam, beispielsweise für ihre beruflichen Termine und Konferenzen, oder aber um in der Quarantäne weiterhin Kontakt mit der Familie und Freunden zu halten.

    Durch diese Gadgets lässt sich das Homeoffice und die allgemeine Zeit zuhause angenehmer gestalten, da man sich auf die Video- und Telefonkonferenzen konzentrieren und mit den Kollegen und Kolleginnen angenehmer kommunizieren kann oder man sich in den eigenen vier Wänden abkapseln kann. Neben den anfangs eher allgemeinen Anfragen zeichnet sich in der Entwicklung der Suchanfragen zum Thema Kopfhörer ab, dass die Menschen mit der Zeit vermehrt nach speziellen Kopfhörermodellen wie den AirPods von Apple suchen.

    Unterhaltung und Home-Entertainment

    Gemeinsamer Zeitvertreib Quelle: AFP
    Puzzle

    Gemeinsamer Zeitvertreib

    (Foto: AFP)

    Auch Unterhaltungs- und Home-Entertainment-Artikel sind aktuell auf Amazon sehr gefragt. Allerdings fallen hier einige Begriffe auf, die in ruhigeren Zeiten sicherlich nicht zu den Top-Suchbegriffen auf Amazon zählen würden. Dazu zählen beispielsweise die Suchanfragen „Puzzle 1000 Teile“ oder „Malen nach Zahlen Erwachsene“. Viele Menschen scheinen für die Stunden zuhause auf altbekannte Klassiker zurückzugreifen.

    Mit Eintreten des vermehrten Homeoffice und Schließung von Kitas, Kindergärten und Schulen ab Mitte März, änderten sich auch hier die Suchanfragen. Die Deutschen suchten nun beispielsweise nach „Bastelset Kinder“ um die lieben Kleinen beschäftigen zu können. Aber auch klassische Entertainment-Produkte wecken aktuell Interesse, beispielsweise der Suchbegriff „Nintendo Switch“.

    Entwicklung der Suchanfragen bei Google

    Aber nicht nur bei Amazon ist diese Entwicklung zu beobachten. Die Suchanfragen bei Google zeigen ein sehr ähnliches Bild. Auch hier verzeichnen die gleichen Produkt-Kategorien enorme Wachstumsraten.

    Mehr: Das sind die größten Online-Shops in Deutschland

    Startseite
    Mehr zu: Corona in Deutschland - Das suchen die Deutschen aktuell bei Amazon
    0 Kommentare zu "Corona in Deutschland: Das suchen die Deutschen aktuell bei Amazon"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%