Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Coronakrise Züge der Deutschen Bahn pünktlicher am Ziel

Unpünktliche Züge sorgen bei Bahnkunden immer wieder für Ärger. In den vergangenen Monaten gab es bei dem Dauerthema der Bahn indes zusehends Besserung. Das dürfte auch mit der Virus-Krise zu tun haben.
10.05.2020 - 13:28 Uhr Kommentieren
Die Pünktlichkeit der Fernzüge der Bahn hat sich im April deutlich verbessert. Quelle: dpa
ICE

Die Pünktlichkeit der Fernzüge der Bahn hat sich im April deutlich verbessert.

(Foto: dpa)

Berlin Die Fernzüge der Bahn sind im April abermals deutlich pünktlicher ans Ziel gekommen - auch begünstigt von den Folgen der Corona-Pandemie. Im April habe sich Pünktlichkeit im gesamten Personenverkehr auf der Schiene „deutlich verbessert“, berichtete ein Bahnsprecher am Sonntag. Im Fernverkehr kamen demnach 88,6 Prozent der Züge rechtzeitig an.

Das waren 9,9 Prozentpunkte mehr als im April 2019 - und 6,2 Prozentpunkte über dem Wert vom März (82,4 Prozent). Allerdings sind aktuell nur rund drei Viertel der Fernverkehrszüge im Einsatz.

Zur genauen Auslastung der Züge und den konkreten Gründen der steigenden Pünktlichkeit äußerte sich die Bahn nicht. Zumindest eine Rolle dürften dabei sinkende Fahrgastzahlen und eine niedrigere Taktung in der Corona-Pandemie spielen. Denn als ein wichtiger Grund für Verspätungen gilt das Aus- und Einsteigen der Reisenden an vollen Bahnsteigen.

Ein Zug gilt als verspätet, wenn er sechs Minuten oder mehr nach der planmäßigen Zeit am Ziel ankommt. Für das laufende Jahr will der bundeseigene Konzern eine Pünktlichkeitsquote von 78 Prozent erreichen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Hatte der Konzern im vergangenen Jahr sein selbstgestecktes Ziel von damals 76,5 Prozent noch knapp verfehlt, verbesserte sich die Pünktlichkeit im Januar deutlich. Rund 84,3 Prozent der Züge kamen zum Jahresauftakt pünktlich. Im Februar drückten mehrere Sturmtiefs die Quote dann auf knapp unter 80 Prozent.
    Mehr: Die Bahn befördert nur noch einen Bruchteil der erwarteten Fahrgäste und braucht Hilfe vom Bund. An geplanten Investitionen soll dennoch nicht gerüttelt werden.

    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Coronakrise: Züge der Deutschen Bahn pünktlicher am Ziel"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%