Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Airline folgt dem französischen Konkurrenten Lufthansa erhöht Treibstoffzuschlag für Langstreckenflüge

Die Deutsche Lufthansa erhöht wegen der weiter gestiegenen Rohölpreise den Zuschlag für Langstreckenflüge auf 27 Euro pro Flugstrecke von zuvor 17 Euro.

HB FRANKFURT. Die Zuschläge für Flüge in Deutschland und innerhalb Europas blieben unverändert bei sieben Euro, teilte Europas zweitgrößte Fluggesellschaft am Donnerstag mit. Lufthansa folgt damit dem Konkurrenten Air France-KLM, der vor wenigen Tagen ebenfalls höhere Zuschläge angekündigt hatte. Die neuen Zuschläge bei Lufthansa gelten für Tickets, die vom 25. April an gekauft werden.

Die erneute Anpassung soll den Angaben zufolge so lange in Kraft bleiben, bis sich der Treibstoffpreis an den Rohstoffmärkten wieder auf einem stabilen Niveau unterhalb der derzeitigen Rekordhöhe eingependelt hat.

Startseite
Serviceangebote