Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Bahn Wer folgt auf Grube?

Nach dem überraschenden Abgang von Bahnchef Rüdiger Grube stellt sich die Frage, wer sein Nachfolger werden könnte. Die Zeit drängt. Der personelle Aderlass im Vorstand hat schon tiefe Spuren hinterlassen.
Wechselt er aus der zweiten Reihe auf den Chefposten? Quelle: imago/Stefan Zeitz
Ronald Pofalla (links) und Rüdiger Grube

Wechselt er aus der zweiten Reihe auf den Chefposten?

(Foto: imago/Stefan Zeitz)

Politiker mahnen nun Ruhe und Besonnenheit an. Die Nachfolge des zurückgetretenen Bahn-Chefs Rüdiger Grube müsse wohlüberlegt sein. Auch für den Aufsichtsratschef Utz-Hellmuth Felcht wird so schnell kein Nachfolger zu finden sein. Ohnehin müsste er nach der aufgekommenen Kritik erst zurücktreten. Am besten, so heißt es in der Koalition, werden solch wichtige Personalentscheidungen erst nach der Bundestagswahl im Herbst getroffen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deutsche Bahn - Wer folgt auf Grube?

Serviceangebote