Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Bahn Zahl der ICE-Ausfälle geht zurück

Im zweiten Quartal sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich weniger Fernzüge ausgefallen. Die Bahn erklärt den Rückgang mit dem Ausbau der ICE-Flotte.
06.08.2019 Update: 06.08.2019 - 14:27 Uhr Kommentieren
In den ersten drei Monaten dieses Jahres fielen insgesamt rund ein Prozent aller Fernzüge aus, „das entspricht circa 900 von 75.000 Fahrten“. Quelle: dpa
Reisende neben einem ICE

In den ersten drei Monaten dieses Jahres fielen insgesamt rund ein Prozent aller Fernzüge aus, „das entspricht circa 900 von 75.000 Fahrten“.

(Foto: dpa)

Berlin Die Zahl der Ausfälle von Fernzügen bei der Deutschen Bahn ist im zweiten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen – was vor allem auf das Wetter zurückzuführen ist. „Von April bis Juni 2019 fielen im Mittel 0,8 Prozent der ICE-Züge und 0,7 Prozent der IC-Züge pro Tag auf dem gesamten Laufweg ersatzlos aus“, schreibt die Bundesregierung als Antwort auf eine Frage des FDP-Abgeordneten Torsten Herbst. Zuvor hatte das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet.

Nach Angaben der Deutschen Bahn lag die Ausfallquote im Vorjahresquartal deutlich höher, weil schwere Niederschläge im Mai und im Juni Unterspülungen und Erdrutsche ausgelöst hätten. Konkrete Zahlen lagen zunächst nicht vor. Durchschnittlich liege die Quote der Zugausfälle pro Jahr in der Regel bei rund einem Prozent, hieß es.

Als Ursachen für die diesjährigen Ausfälle nennt die Bundesregierung externe Faktoren wie das Wetter als auch betriebliche und technische Gründe. Unter anderem weil die Bahn ihre Fernverkehrsflotte derzeit stetig ausbaut, hat sich die Ausfallquote im Jahresverlauf weiter verbessert. Täglich seien mehr als 225 ICE-Züge im Einsatz, hieß es auf Anfrage.

Mehr: Erstattungen für Verspätungen und Zugausfälle haben sich seit 2014 verdoppelt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Deutsche Bahn: Zahl der ICE-Ausfälle geht zurück"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%