Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutschlands größte Airline Die neue Stärke der Lufthansa

Lufthansa-Chef Spohr hat Deutschlands größte Fluggesellschaft im Heimatmarkt gut abgesichert. Nun kann er in Ruhe beobachten, was mit Air Berlin passiert. Am Ende muss er aber auch Kapital daraus schlagen. Eine Analyse.
Altlasten beseitigt. Quelle: dpa
Lufthansa-Maschinen in München

Altlasten beseitigt.

(Foto: dpa)

Fast drei Jahre ist Carsten Spohr Chef der nach Umsatz größten Fluggesellschaft Europas. Die bisherige Bilanz des obersten Lufthanseaten ist auf den ersten Blick durchwachsen. Den Tarifkonflikt mit dem fliegenden Personal hat er nicht in den Griff bekommen. Die Kosten der Airline sind noch nicht da, wo sie Spohr gerne hätte und wo sie im Wettbewerbsvergleich auch besser sein sollten. Und immer noch tun sich viele Kunden schwer mit der verwirrenden Markenvielfalt rund um Lufthansa und Eurowings, ebenso mit der Kluft zwischen dem Anspruch der Kernmarke Lufthansa, eine Premiumairline zu sein, und der Realität im täglichen Flugbetrieb.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Deutschlands größte Airline - Die neue Stärke der Lufthansa

Serviceangebote