35 Milliarden Euro kostet die Digitalisierung der Bahn. Im Fokus steht die Technologie ETCS. Sie soll mehr Züge auf die Strecke bringen – ohne zusätzliche Gleise.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das scheint mir ein Vorwand zu sein, um auf die dringend notwendigen Invetitionen in neue Gleise zu verzichten. Aber was nützt mir das neue System, wenn der Schnellzug (mal wieder) hinter einem Güterzug herumgondeln muss? Ich lehne das neue System nicht ab, aber dass kann allenfalls eine zusätzliche Lösung zum Bau neuer Schienenwege sein - und keine Alternative!

  • Betrifft sicher auch den Güterverkehr per Schiene auszubauen damit die Straßen frei werden.

Mehr zu: Digitale Aufrüstung - Mit dieser Technologie will die Bahn Millionen zusätzliche Passagiere befördern

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%