Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Digitale Landwirtschaft Apple auf dem Acker

Apps und Tablet statt Sense und Pflüge: Die Digitalisierung revolutioniert die Landwirtschaft, der Bauer wird dabei zum Daten-Farmer. Die künftigen Größen der Branche formieren sich bereits. Ganz vorn dabei: Monsanto.
12.04.2017 - 06:03 Uhr
Symbolbild: Landwirtschaftsministerium Quelle: Getty Images
Weizenfeld in den USA

Digital erntet besser.

(Foto: Getty Images)

New York, Düsseldorf Mit bloßen Augen hat Brian Watkins die Äcker schon lange nicht mehr im Blick. Sein Bauernhof im Herzen des US-Bundesstaates Ohio ist so weitläufig, dass er nicht einmal genau weiß, wie das Wetter auf allen Feldern ist. „Aus dem Fenster schauen hilft mir nicht“, sagt Watkins. Ein Problem für den Großbauern, denn viel oder wenig Regen beeinträchtigt den Ertrag auf seinen Mais- und Sojabohnenfeldern maßgeblich. Dabei kommt es bei der Ernte auf jeden Büschel an, denn die Marktpreise fielen in den vergangenen Jahren stark. „Wir stehen unter Druck“, sagt der 55-Jährige.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Digitale Landwirtschaft - Apple auf dem Acker
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%