Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Domino's Pizza Wie der US-Pizzariese Deutschland erobert

Mit Übernahmen deutscher Pizza-Lieferdienste wird der US-Riese Domino‘s Pizza hierzulande immer mächtiger. Plattformen heizen den Preiswettbewerb an. Der Druck auf die kleinen Pizzerien wächst.
20.10.2017 - 12:05 Uhr Kommentieren
Wenn Deutsche Essen bestellen, landet in über 20 Prozent aller Fälle eine Pizza auf dem Teller. Quelle: AP
Der Konsum steigt

Wenn Deutsche Essen bestellen, landet in über 20 Prozent aller Fälle eine Pizza auf dem Teller.

(Foto: AP)

Düsseldorf Der Pizza-Konsum in Deutschland steigt seit Jahren. Wenn die Deutschen sich Essen bestellen, landet in über 20 Prozent aller Fälle eine Pizza auf dem Teller. Nicht umsonst schielen internationale Riesen wie die US-Kette Domino’s Pizza auf den deutschen Markt. Seit einigen Jahren betreiben die Amerikaner hierzulande eine beispiellose Expansion, die den Markt der Pizzadienste in Deutschland gehörig verändern will.

Die Geschichte der amerikanischen Pizzainvasion beginnt im Jahr 2010 in Berlin: Domino‘s Pizza eröffnet seine erste Filiale in Deutschland. Die Mission „Sell more pizza, have more fun“ verfolgt das Unternehmen seit der Gründung 1960 im amerikanischen Michigan stetig. Weltweit betreibt Domino‘s über 12.000 Filialen. In Deutschland soll es nicht nur um Spaß gehen, sondern vor allem um Marktmacht.

Die Liste der Pizzadienste, die in den Händen der Amerikaner sind, ist diese Woche länger geworden. Am Dienstag verkündete Domino's die Übernahme der deutschen Nummer zwei im Markt „Hallo Pizza“. 32 Millionen Euro sollen dafür fließen. Mit 166 Filialen in Deutschland machte Hallo Pizza allein 2016 einen Umsatz von rund 83 Millionen Euro. Bereits Anfang 2016 hatte Domino's die damalige Nummer eins, Joey’s Pizza, für 79 Millionen Euro geschluckt. Schon heute ist das Filialnetz von Domino's mit 214 Filialen größer als bei allen Konkurrenten.

Wie Fastfood-Riese McDonald's betreiben die Amerikaner die meisten ihrer Filialen mit einem Franchisesystem. Das heißt, sie „verleihen“ ihr Geschäftskonzept an Neuunternehmer. Diese führen die einzelnen Filialen, nachdem sie von den Zentralen ausführlich geschult wurden. Franchise-Nehmer profitieren von der bereits etablierten Marke und können quasi direkt anfangen, Geld zu verdienen. Franchise-Geber können sich in diesem System auf strategische Fragen und Entwicklung des Systems konzentrieren, während sie von der Routine des Tagesgeschäfts weitgehend verschont bleiben. Ähnlich funktionierte auch Hallo Pizza.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Pizza per Roboter – Ist das die Zukunft der Lieferdienste?

    Die Verträge mit den Franchise-Nehmern sollen auch noch weitergeführt werden, heißt es. Doch die Partner sollen sich entscheiden, unter welcher Marke sie ihren Betrieb weiterführen: Hallo Pizza oder Domino’s. Zwar will Domino’s sie davon überzeugen, unter der international erfolgreichen Marke zu arbeiten, „Sollte sich ein Hallo-Pizza-Partner aber gegen einen Eintritt in die Domino’s Familie entscheiden, kann er seinen Betrieb selbstverständlich trotzdem fortführen“, erklärt Karsten Freigang, Geschäftsführer von Domino's in Deutschland. 

    Mit der Übernahme der Hallo-Pizza-Filialen käme Dominos auf 380 Filialen in Deutschland – und wäre damit der unangefochtene Pizzakönig in Deutschland. Damit soll die Expansion aber keineswegs abgeschlossen sein, verrät Domino's-Chef Don Meij. „Die Übernahme bringt uns einen entscheidenden Schritt weiter, unser Ziel von 1000 Stores in Deutschland zu erreichen“, sagt er. Ein Ziel, das die Amerikaner bereits seit ihrem Markteintritt in Deutschland verfolgen.

    Druck auf kleine Pizzerien wächst
    Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
    Mehr zu: Domino's Pizza - Wie der US-Pizzariese Deutschland erobert
    0 Kommentare zu "Domino's Pizza: Wie der US-Pizzariese Deutschland erobert"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%