Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Douglas Grünes Licht für Übernahme

Die Wettbewerbshüter in der EU und der Schweiz haben grünes Licht für die Übernahme der Handelskette Douglas gegeben. Finanzinvestor Advent will das Wachstum der Parfümerien sowie der Schmucksparte Christ vorantreiben.
Kommentieren
Douglas könnte bald vom Finanzinvestor Advent übernommen werden - die Wettbewerbshüter haben grünes Licht gegeben. Quelle: dpa

Douglas könnte bald vom Finanzinvestor Advent übernommen werden - die Wettbewerbshüter haben grünes Licht gegeben.

(Foto: dpa)

Düsseldorf/HagenDie Kartellbehörden legen dem Finanzinvestor Advent auf dem Weg zu einer Übernahme des Handelskonzerns Douglas keine Steine in den Weg. Die EU-Kommission und die Schweizer Wettbewerbskommission hätten die Übernahmepläne gebilligt, teilte Advent am Montag mit. Der nächste Meilenstein sei nun die Zustimmung der Douglas-Aktionäre zu dem Übernahmeangebot, erklärte Advent-Geschäftsführer Ranjan Sen.

Advent bietet bis zu 1,5 Milliarden Euro für Douglas und hat sich dabei mit der Gründerfamilie Kreke verbündet. Der Finanzinvestor will 38 Euro je Douglas-Aktie zahlen, die Annahmefrist des entsprechenden Angebots läuft noch bis 4. Dezember. Advent will mindestens 75 Prozent der Douglas-Anteile einsammeln.

Bei einem Erfolg des Übernahmeangebots will Advent den Angebotsunterlagen zufolge vor allem das Wachstum der Douglas-Parfümerien und der Schmucksparte Christ im In- und Ausland vorantreiben.

 
  • rtr
  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Douglas: Wettbewerbshüter geben grünes Licht für Übernahme"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%