Erotikversand und Sex-Shops Orion hat Interesse an Beate Uhse

Zurück zu den Wurzeln: Der Erotikversand Orion hat Interesse am insolventen Beate-Uhse-Konzern. Einst war der Versandhändler aus dem Branchenpionier Beate Uhse hervorgegangen.
  • Henryk Hielscher
Kommentieren
Orion hat Interesse an Beate Uhse Quelle: dpa
Erotik-Konzern Orion

Geschäftsführerin Maike Rotermund.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDer Flensburger Erotikkonzern Orion zeigt Interesse am insolventen Wettbewerber Beate Uhse, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Derzeit werde eine Teilnahme am Bieterverfahren ausgelotet, heißt es intern. „Uhse ist die wohl bekannteste Erotikmarke und natürlich denken auch wir bei Orion nicht erst jetzt und heute über ihre Bedeutung nach“, sagt eine Sprecherin des Sexartikel-Versenders dazu.

In den frühen 1980er-Jahren war das Erotikimperium von Branchenpionierin Beate Rotermund-Uhse aufgeteilt und der Versandhandel in Orion umfirmiert worden. Seither agiert die Orion-Gruppe als eigenständiges Familienunternehmen und hat der börsennotierten Beate Uhse AG inzwischen den Rang als größter deutscher Erotikhändler abgelaufen.

So erzielte Beate Uhse 2016 nur noch einen Umsatz von rund 103 Millionen Euro. Zahlen für 2017 liegen noch nicht vor. In der Branche wird jedoch von eine m Wert von „unter 80 Millionen Euro“ ausgegangen. Eine Unternehmenssprecherin wollte sich dazu nicht äußern.

Zwar sank auch in den rund 150 Läden des Rivalen Orion zuletzt der Umsatz. Er lag 2016 bei 38,7 Millionen Euro. Das Onlinegeschäft wuchs allerdings um 8,6 Prozent auf 73,2 Millionen Euro und ist nach Unternehmensangaben im Geschäftsjahr 2016/17 „noch einmal leicht“ gestiegen.

Beate Uhse hatte Mitte Dezember beim Amtsgericht Flensburg ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Parallel zur Sanierung in Eigenverwaltung sei der Verkaufsprozess für das Unternehmen am Dienstag offiziell eingeleitet worden, teilte die Firma Anfang Januar mit.

Startseite

Mehr zu: Erotikversand und Sex-Shops - Orion hat Interesse an Beate Uhse

0 Kommentare zu "Erotikversand und Sex-Shops: Orion hat Interesse an Beate Uhse"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%