Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fast Food Die neue Diät-Strategie von McDonald’s

McDonald's kommt nicht aus der Krise. Nun sollen es neue Managementstrukturen und Franchise richten. Steve Easterbrook, der neue Chef des Fast-Food-Riesen, krempelt den Konzern um.
Die Kunden lassen immer weniger Geld in den Filialen. Quelle: ap
McDonald’s-Restaurant in New York

Die Kunden lassen immer weniger Geld in den Filialen.

(Foto: ap)

New YorkOffenes Hemd, blauer Anzug: Steve Easterbrook saß am Montag strahlend in der McDonald's-Zentrale in Oak Brook, Illinois, vor der Kamera. Doch die Botschaft, die der Konzernchef per Videokonferenz für die Welt bereithielt, war alles andere als glänzend: Das weltgrößte Fast-Food-Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 27 Milliarden Dollar steckt tief in der Krise − und braucht radikale Einschnitte.

„Die Performance in der jüngsten Vergangenheit war armselig, die Zahlen lügen nicht“, gab Easterbrook zu.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Fast Food - Die neue Diät-Strategie von McDonald’s

Serviceangebote