Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Feinkostähnliche Sandwiches geplant McDonald's wird gesundheitsbewusster

Einem Zeitungsbericht zufolge will die Schnellrestaurantkette McDonald's ihr Angebot für gesundheitsbewusste Kunden weiter ausbauen.
Eingang einer Filiale der Fast-Food-Kette Mcdonald's in Köln. Foto: dpa

Eingang einer Filiale der Fast-Food-Kette Mcdonald's in Köln. Foto: dpa

HB NEW YORK. Wie das „Wall Street Journal“ in seiner Mittwochsausgabe berichtete, testet McDonald's in den USA bereits feinkostähnliche Sandwiches und wird außerdem im Frühling einen Obstsalat mit Walnüssen einführen. McDonald's hatte im April 2003 verschiedene große Salate in sein Angebot aufgenommen, um seine Produktpalette zu verbreiten und Forderungen nach gesünderen Mahlzeiten entgegenzukommen.

Beim Unternehmen war zunächst niemand für eine Stellungnahme erreichbar. Das Blatt zitierte McDonald's-Chef Jim Skinner, sein Unternehmen wolle zwar stärker auf gesundheitsbewusste Angebote setzen, aber Hamburger und Pommes Frites „haben im Mittelpunkt unseres Menus gestanden und werden auch langfristig dort bleiben“. Skinner habe auch gesagt, sein Unternehmen plane sein Angebot an Kaffee auszubauen. Damit wolle man aber nicht mit Starbucks in einen direkten Wettbewerb zu treten.

Startseite