Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fluggesellschaft IT-Probleme beim Check-in von British Airways: Dutzende Flüge fallen offenbar aus

An gleich drei Londoner Flughäfen machen der Airline derzeit Computersysteme Schwierigkeiten. Tausende Passagiere müssen sich gedulden.
Kommentieren

IT-Panne bei British Airways sorgt für Chaos an Flughäfen

London Wegen Problemen beim Einchecken an mindestens drei britischen Flughäfen müssen sich an diesem Mittwoch Tausende Passagiere von British-Airways-Flügen in Geduld üben. Betroffen sind die Londoner Flughäfen Heathrow, Gatwick und der London City Airport.

Das genaue Ausmaß der Probleme mitten in den Sommerferien sei noch unklar, sagte eine Airline-Sprecherin am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Der Fernsehsender BBC berichtet, dass am Airport in Heathrow 81 Flüge ausfallen, am Flughafen Gatwick zehn. Mehr als 200 Flüge seien aufgrund der Probleme verspätet.

British Airlines warnte vor kurzfristigen Stornierungen und Verspätungen an den Londoner Flughäfen. Kurzstreckenflüge von den betroffenen Airports könnten auf einen anderen Tag umgebucht werden. Eine Reihe von Flügen wird den Angaben zufolge weiter durchgeführt.

British Airways betonte, dass es sich nicht um einen weltweiten Ausfall der Computersysteme handele. Die Fluggesellschaft habe derzeit Probleme mit zwei separaten Systemen – mit einem für den Online-Check-In und mit einem Programm für Abflüge. Die Airline arbeite jetzt mit manuellen Sicherungssystemen, um den Flugbetrieb aufrechtzuerhalten.

„Hallo, wir haben heute Morgen einige Systemprobleme, die sich auf den Online-Check-in für alle auswirken. Wir entschuldigen uns dafür und schlagen vor, es später erneut zu versuchen“, teilte die Airline am Morgen im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Sie empfahl ihren Kunden, auf der Website von British Airways nach den neuesten Fluginformationen zu suchen und mehr Zeit am Airport einzuplanen.

Mehr: Die britische Datenschutzbehörde verhängt nach dem Hackerangriff im vergangenen Sommer eine Rekordstrafe gegen British Airways: Sie fordert über 200 Millionen Euro von der Airline.

  • dpa
  • HB
Startseite

Mehr zu: Fluggesellschaft - IT-Probleme beim Check-in von British Airways: Dutzende Flüge fallen offenbar aus

0 Kommentare zu "Fluggesellschaft: IT-Probleme beim Check-in von British Airways: Dutzende Flüge fallen offenbar aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote