Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Flugpreise Lufthansa bleibt im Visier des Kartellamtes

Das Bundeskartellamt ist nach der Air-Berlin-Pleite Beschwerden von Reisenden nachgegangen. Die Preise der Lufthansa bleiben weiter unter Beobachtung.
Kommentieren
Kartellamt lässt Lufthansa nicht vom Haken Quelle: imago/DeFodi
Lufthansa

Das Kartellamt hatte im Mai erklärt, es habe zwar einen Preisanstieg von 25 bis 30 Prozent ermittelt, dieser rechtfertige aber kein Verfahren wegen Missbrauchs einer monopolähnlichen Marktstellung einzuleiten.

(Foto: imago/DeFodi)

KölnDas Bundeskartellamt nimmt die Entwicklung von Flugpreisen in Deutschland weiter unter die Lupe. Dies gelte vor allem für Strecken, bei denen die Lufthansa keinen nennenswerten Wettbewerber habe, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt am Dienstag auf einem Reisekongress in Köln. Dies sei noch auf einigen Routen der Fall. „Wir sagen nicht, dass auf dem deutschen Flugmarkt alles gut ist, und wir wissen, dass die Lufthansa noch auch manchen Strecken als Monopolist fliegt“, sagte Mundt.

Das Bundeskartellamt hatte nach der Pleite von Air Berlin auf Beschwerden von Reisenden hin die Preise bei Lufthansa und ihrer Billigtochter Eurowings für innerdeutsche Flüge vom Herbst 2017 unter die Lupe genommen. Das Amt hatte dann im Mai erklärt, es habe zwar einen Preisanstieg von 25 bis 30 Prozent ermittelt, dieser rechtfertige aber nicht, ein Verfahren wegen Missbrauchs einer monopolähnlichen Marktstellung einzuleiten. Die Lufthansa hatte die Angaben des Kartellamts über den Umfang von Preiserhöhungen angezweifelt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Flugpreise: Lufthansa bleibt im Visier des Kartellamtes"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.