Flugverbindungen Lufthansa hebt mit A380 nach Indien ab

Bald können die weltweit größten Superjumbos nach Indien abheben, die dortige Regierung lässt den A380 nun auch für ihren Luftraum zu. Die Lufthansa will darauf schnell reagieren, andere National Airlines könnten folgen.
Kommentieren
Bald können auch indische Schaulustige Starts und Landungen von A380-Jets an heimischen Flughäfen verfolgen, russische Besucher des Space Salon Zhukovsky kamen 2013 in den Genuss. Quelle: Reuters

Bald können auch indische Schaulustige Starts und Landungen von A380-Jets an heimischen Flughäfen verfolgen, russische Besucher des Space Salon Zhukovsky kamen 2013 in den Genuss.

(Foto: Reuters)

New YorkDie Lufthansa will noch in diesem Jahr mit ihren Airbus -A380-Maschinen Indien anfliegen. Das kündigte Konzernchef Christoph Franz am Mittwoch in einem Interview mit dem Reuters Global Markets Forum an. Möglich sei dies zwar bereits für den Sommerflugplan. Wahrscheinlicher sei der Schritt aber für den Winterflugplan 2014/2015. Franz reagierte damit auf die Aufhebung eines Flugverbots für den A380 durch das indische Luftfahrtministerium. Die Lufthansa fliegt zehn A380. Profitieren von den neuen Möglichkeiten in dem rasant wachsenden Luftverkehr des Schwellenlandes könnte neben Lufthansa und Singapore Airlines auch die arabische Fluggesellschaft Emirates, die den A380 ebenfalls in ihrer Flotte hat und Indien-Flüge anbietet.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Flugverbindungen: Lufthansa hebt mit A380 nach Indien ab"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%