Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Flugzeugbauer Boeing gründet nach 737-Max-Abstürzen Sicherheitsausschuss

Der amerikanische Luftfahrtkonzern reagiert damit auf die Sicherheitsprobleme beim neuesten Modell. Führungskräfte sollen mehr Verantwortung übernehmen.
Kommentieren
Um zukünftige Sicherheitsprobleme zu vermeiden, gründet der Flugzeugbauer einen neuen Sicherheitsausschuss. Quelle: dpa
Boeing 737 Max

Um zukünftige Sicherheitsprobleme zu vermeiden, gründet der Flugzeugbauer einen neuen Sicherheitsausschuss.

(Foto: dpa)

Chicago Der US-Flugzeugbauer Boeing gründet nach zwei Abstürzen seines bestverkauften Modells 737 Max einen dauerhaften Sicherheitsausschuss des Verwaltungsrats. Das Gremium soll laut einer Unternehmensmitteilung vom Mittwoch darauf achten, dass bei der Entwicklung und Fertigung sowie beim Betrieb und der Auslieferung von Boeings Luftfahrtprodukten keine Sicherheitsmängel auftreten.

Zudem will Boeing nach einer internen Prüfung einige strukturelle Veränderungen vornehmen, um potenzielle Sicherheitslücken zu schließen. Die vom Verwaltungsrat empfohlene Neuorganisation soll unter anderem bewirken, dass Führungskräfte in Zukunft mehr Verantwortung bei Abläufen auf unteren Arbeitsebenen übernehmen.

Nach zwei 737-Max-Abstürzen, bei denen im Oktober und März insgesamt 346 Menschen starben, steht Boeing schwer in der Kritik. Der Konzern ist mit Vorwürfen konfrontiert, die Maschinen überstürzt auf den Markt gebracht und ihre Sicherheit vernachlässigt zu haben. Als Hauptursache der Unglücke gelten bislang Fehler einer Steuerungsautomatik, die Boeing per Softwareupdate beheben will.

Mehr: Die US-Flugaufsicht bewertet das Softwareupdate für die Boeing 737 Max positiv. Wann die Maschinen wieder abheben dürfen, ist aber noch offen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Flugzeugbauer: Boeing gründet nach 737-Max-Abstürzen Sicherheitsausschuss"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.