Folgen der Air-Berlin-Pleite Ticketpreis-Explosion bei der Lufthansa

Nach der Air-Berlin-Pleite gibt es zu wenig innerdeutsche Flüge. Lufthansa kann wohl erst 2018 das Angebot aufstocken – noch ist die Übernahme von Air-Berlin-Flugzeugen nicht genehmigt. Das sorgt für steigende Ticketpreise.
Der Langstreckenjet fliegt zurzeit innerdeutsch, um die Nachfrage zu stillen. Quelle: dpa
Boeing 747

Der Langstreckenjet fliegt zurzeit innerdeutsch, um die Nachfrage zu stillen.

(Foto: dpa)

FrankfurtDass der Übergang in die Ära nach Air Berlin nicht reibungslos gehen wird – Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat es geahnt. „Ich möchte schon jetzt die Eurowings-Passagiere um Verständnis bitten, wenn es hier und da noch etwas unübersichtlich sein wird“, hatte Spohr bereits Mitte Oktober im Interview mit dem Handelsblatt gesagt. „Wir haben einen der sicherlich größten Integrationsprozesse in der europäischen Luftfahrt vor uns. Es wird mindestens zwölf Monate dauern, bis hier alles aus einem Guss sein wird.“

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Folgen der Air-Berlin-Pleite - Ticketpreis-Explosion bei der Lufthansa

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%