Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Frank-Jürgen Weise und Matthias Platzeck Im Tarifstreit zwischen Lufthansa und UFO schlägt die Stunde der Schlichter

Der Ex-Arbeitsagenturchef und der SPD-Politiker sind erfahrene Verhandlungsführer. Nun stehen die beiden vor ihrer bislang schwersten Schlichtung.
18.12.2019 - 17:43 Uhr Kommentieren
Einer der schwierigsten Tarifkonflikte in der Geschichte der Lufthansa. Quelle: dpa
Platzeck (r.), Weise

Einer der schwierigsten Tarifkonflikte in der Geschichte der Lufthansa.

(Foto: dpa)

Frankfurt Der Verhandlungsort ist geheim, man will keine Öffentlichkeit. Am Mittwoch trafen Ex-Arbeitsagenturchef Frank-Jürgen Weise und der frühere brandenburgische Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) erstmals mit der Gewerkschaft des Kabinenpersonals UFO und Vertretern von Lufthansa zusammen.

Es gilt, einen der schwierigsten Tarifkonflikte in der Unternehmensgeschichte zu lösen. Seit Monaten streiten die UFO und Lufthansa. Zwischenzeitlich zweifelte Lufthansa sogar das Mandat der UFO an, überhaupt für die Kabinenmitarbeiter verhandeln zu dürfen.

Auf Weise und Platzeck wartet also eine fast nicht lösbare Aufgabe. Die Fronten sind verhärtet, der Konflikt wird längst auch auf emotionaler Ebene ausgetragen. Lufthansa-Personalchefin Bettina Volkens hat der Streit letztlich sogar den Job gekostet.

Weise wurde vom Konzern als Schlichter benannt. Ihm dürfte bewusst sein, wie sensibel das Thema ist. Viele Jahre seiner Karriere verbrachte der 68-jährige Sachse in der Unternehmenswelt, etwa bei FAG Kugelfischer oder beim Automobilzulieferer VDO Adolf Schindling.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Auch Platzeck kennt sich aus. Er wurde von der UFO als Schlichter benannt. Spannend dabei: Platzeck war es, der vor einigen Jahren einen ähnlich festgefahrenen Konflikt zwischen UFO und Lufthansa schlichtete. Doch das damals vereinbarte sehr komplexe Tarifwerk ist einer der Streitpunkte, die es nun zu lösen gilt.

    Mehr: Der Flughafenbetreiber Fraport senkt seine Ziele für den Passagierverkehr. Grund dafür ist neben den Lufthansa-Streiks auch die Schwäche der Weltwirtschaft.

    Startseite
    Mehr zu: Frank-Jürgen Weise und Matthias Platzeck - Im Tarifstreit zwischen Lufthansa und UFO schlägt die Stunde der Schlichter
    0 Kommentare zu "Frank-Jürgen Weise und Matthias Platzeck: Im Tarifstreit zwischen Lufthansa und UFO schlägt die Stunde der Schlichter"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%