Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Französischer Hersteller Pernod Ricard profitiert von steigender Cognac- und Whiskey-Nachfrage

Insbesondere in Asien sind die Spirituosen des französischen Herstellers gefragt. Der Überschuss stieg auf 1,6 Milliarden Euro.
Kommentieren
Pernod Ricard ist der zweitgrößte Spirituosenhersteller nach Diageo. Quelle: AP
Spirituosen

Pernod Ricard ist der zweitgrößte Spirituosenhersteller nach Diageo.

(Foto: AP)

ParisDie wachsende Nachfrage nach Cognac und Whiskey insbesondere in Asien hat beim französischen Hersteller Pernod Ricard im vergangenen Geschäftsjahr für steigende Gewinne gesorgt. Der Überschuss sei im Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr um 13 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro gewachsen, teilte der nach Diageo weltweit zweitgrößte Spirituosenkonzern am Mittwoch in Paris mit.

Getrieben wurde das Wachstum durch eine steigende Nachfrage aus China, Indien und den USA. Der Umsatz sank um 0,3 Prozent auf knapp 9 Milliarden Euro. Bereinigt um Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe stiegen die Erlöse um 6 Prozent.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Französischer Hersteller : Pernod Ricard profitiert von steigender Cognac- und Whiskey-Nachfrage"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.