Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Für 50.000 Mitarbeiter Amazon plant zweiten Firmensitz in den USA

Seattle platzt aus allen Nähten – deshalb sucht Amazon einen zweiten Standort für sein Hauptquartiert. Im „HQ2“ sollen bis 50.000 Menschen arbeiten. Der neue Firmensitz darf sich über Milliarden freuen.
07.09.2017 - 15:39 Uhr Kommentieren
Der Standort Seattle platzt aus allen Nähten – deshalb will Amazon einen „HQ2“ für 50.000 Mitarbeiter bauen. Quelle: AFP
Amazon-Zentrale

Der Standort Seattle platzt aus allen Nähten – deshalb will Amazon einen „HQ2“ für 50.000 Mitarbeiter bauen.

(Foto: AFP)

Seattle Amazon plant ein zweites riesiges Hauptquartier für bis zu 50 000 Mitarbeiter in den USA. Der weltgrößte Online-Händler gab am Donnerstag bekannt, das er auf der Suche nach einem Standort sei. Städte und Regionen könnten sich nun bewerben. Das „HQ2“ solle eine gleichberechtigte Zentrale mit dem heutigen Hauptquartier in Seattle werden, betonte Amazon. Topmanager sollen entsprechend entscheiden können, ob sie ihre Mitarbeiter an einem der Standorte oder sogar an beiden unterbringen. In den Bau der zweiten Zentrale sollen fünf Milliarden Dollar investiert werden.

Die Stadt, die den Zuschlag bekomme, dürfe mit der Investition von über fünf Milliarden Dollar (4,2 Milliarden Euro) rechnen, teilte der Internethändler weiter mit. Er verwies dabei auf Investitionen in seinem bisher alleinigen Hauptsitz, die Seattles Wirtschaft von 2010 bis 2016 38 Milliarden Dollar gebracht hätten.

In Seattle belegt Amazon mehrere Straßenzüge in der Innenstadt und füllt inzwischen 33 Gebäude aus. Dort arbeiten mehr als 40 000 Menschen. Amazon baute den Standort in der regnerischen Stadt unter anderem mit gläsernen Biosphären aus. Der Online-Händler hat insgesamt rund 380 000 Mitarbeiter weltweit und unter anderem auch wichtige Entwicklungs-Standorte im Silicon Valley. Dort plant derzeit unter anderem Google einen Ausbau seiner Zentrale. Apple bezieht gerade ein gewaltiges neues Hauptquartier in Cupertino, in dem 13 000 Menschen Platz finden sollen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    • ap
    Startseite
    Mehr zu: Für 50.000 Mitarbeiter - Amazon plant zweiten Firmensitz in den USA
    0 Kommentare zu "Für 50.000 Mitarbeiter: Amazon plant zweiten Firmensitz in den USA"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%