Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Fusion von Edeka und Tengelmann Gabriels „ Jein“

Der Wirtschaftsminister erlaubt Edeka die umstrittene Übernahme des Konkurrenten Tengelmann unter strengen Auflagen. Dem Vizekanzler ist der Erhalt von Jobs wichtiger als die Bedenken des Kartellamts.
12.01.2016 - 20:36 Uhr
Sigmar Gabriel will bei der Fusion von Edeka und Kaiser's Tengelmann die Jobs erhalten. Quelle: dpa
Strenge Auflagen

Sigmar Gabriel will bei der Fusion von Edeka und Kaiser's Tengelmann die Jobs erhalten.

(Foto: dpa)

Berlin, Düsseldorf Am Ende ging alles ganz schnell: Nach acht Monaten Bedenkzeit gab Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in nur acht Minuten seine Entscheidung zur Fusion von Edeka mit der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann bekannt. „Ich habe heute den Antragstellern und den 13 Beigeladenen mitgeteilt, dass ich beabsichtige, eine Ministererlaubnis unter aufschiebenden Bedingungen zu erteilen.“

Eigentlich müssten die Antragsteller mit Gabriels Diktum zufrieden sein. Doch dem „Ja“ des Wirtschaftsministers folgt ein großes „Aber“. Vorrangig will der SPD-Chef vor allem Jobs sichern, die Bedenken der Wettbewerbsbehörden spielen für ihn keine Rolle. So soll sich Edeka verpflichten, die 16 000 Arbeitsplätze der verlustreichen Kaiser’s-Tengelmann-Kette mit rechtssicheren Tarifverträgen zu garantieren. Zudem darf das Unternehmen fünf Jahre lang keine Kaiser’s-Filialen an selbstständige Kaufleute der Edeka-Gruppe abgeben. Auch nach Ablauf des Moratoriums muss Edeka für zwei Jahre auf betriebsbedingte Kündigungen bei Kaiser’s verzichten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Fusion von Edeka und Tengelmann - Gabriels „ Jein“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%