Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Der nächste, bitte! Wieder muss ein Flugzeug außerplanmäßig landen, weil es in der Kabine unangenehm riecht. Diesmal ist die Lufthansa dran. Verkehrsminister Ramsauer warnt vor den Zwischenfällen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Als gelegentlicher Mitflieger denke ich, dass man sich mal zwischen Sicherheit und erzwungener Puentlchkeit (Entschaedigungen fuer Passagiere bei Unpuenktlichkeit) entscheiden sollte. Mir ist es lieber, wenn eine Maschine vollstaendig und gewissenhaft repariert/ gewartet wird, als wenn unter Zahlungsdruck unbedingt die Zeit eingehalten werden muss: Termin vs. Qualitaet, das kennt man doch aus dem sonstigen Berufsleben auch! Nicht wahr Herr Ramsauer?


  • Seit wann arbeitet Herr Ramsauer bei der Lufthansa?

Serviceangebote