Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Getränkekonzern Coca Cola streicht bis zu 1800 Stellen

Coca Cola baut bis zu 1800 Stellen ab. Der US-Getränkekonzern, der weltweit 130.600 Menschen beschäftigt, will mit der Maßnahme die Kosten senken. Die betroffenen Mitarbeiter werden nun benachrichtigt.
Kommentieren
Coca Cola will mit einem Stellenabbau die Kosten senken. Quelle: dpa

Coca Cola will mit einem Stellenabbau die Kosten senken.

(Foto: dpa)

New YorkDer US-Getränkekonzern Coca Cola will weltweit 1600 bis 1800 Stellen streichen. Wie das Unternehmen mit Sitz in Atlanta mitteilte, begann es am Donnerstag damit, Mitarbeiter in den USA und an einigen internationalen Standorten zu benachrichtigen. Mit dem Stellenabbau sollen Kosten gesenkt werden.

Coca Cola hat rund 130.600 Mitarbeiter weltweit, wie aus Angaben der Datenanalysefirma FactSet hervorgeht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "Getränkekonzern: Coca Cola streicht bis zu 1800 Stellen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.