Gewinn statt Größe Paketriese UPS glänzt in Europa

UPS hat seinen Gewinn kräftig gesteigert. Gerade die Ergebnisse in Europa stechen hervor. Dabei drosselte der US-Logistikkonzern laut dem internationalen Chef Jim Barber dort sein Wachstum. Wie erklärt sich der Erfolg?
Der US-Konzern hat in der Weihnachtszeit 612 Millionen Pakete ausgeliefert – ein neuer Rekord. Quelle: Reuters
UPS-Wagen

Der US-Konzern hat in der Weihnachtszeit 612 Millionen Pakete ausgeliefert – ein neuer Rekord.

(Foto: Reuters)

New YorkZwei frohe Botschaften verkündete UPS-Chef David Abney mit den neuesten Quartalszahlen: Der Logistikriese stolperte nicht im wichtigen Weihnachtsgeschäft, bekam alle Pakete rechtzeitig und einigermaßen preiswert zugestellt. Und UPS verzeichnete im europäischen Markt einen kräftigen Gewinnzuwachs.

Das ist eine wichtige Trendwende für den Konzern mit dem braun-gelben Logo. Weihnachten vor zwei Jahren hatte UPS für Verdruss gesorgt, zahlreiche Lieferungen kamen zu spät an. Ein Desaster in der für Logistiker wichtigen und stressigen Jahreszeit. 2014 kamen alle Geschenke rechtzeitig an, doch verprellte UPS die Wall Street – weil der Konzern etwa zu viel Geld für Hilfskräfte ausgegeben hatte.

Jetzt Premium-Nutzer werden

Mit Handelsblatt Premium erhalten Sie unbegrenzten

Zugriff auf alle Inhalte des Handelsblatts

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Gewinn statt Größe - Paketriese UPS glänzt in Europa

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%