Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gewürzhersteller Gewürz-Pionier Dieter Fuchs ist tot

Die Marke Fuchs ist aus deutschen Gewürzregalen nicht wegzudenken. Der Gründer des Unternehmens, Dieter Fuchs, verstarb nun im Alter von 90 Jahren.
Update: 01.03.2019 - 16:24 Uhr Kommentieren
Der Unternehmensgründer starb im Kreise seiner Familie. Quelle: Fuchs Pressebild
Dieter Fuchs

Der Unternehmensgründer starb im Kreise seiner Familie.

(Foto: Fuchs Pressebild)

HamburgOhne ihn wären die meisten Gewürzregale in deutschen Supermärkten ziemlich leer: Dieter Fuchs, Gründer des Gewürzherstellers Fuchs-Gruppe mit Marken wie Ostmann, Kattus, Fuego oder Bamboo Garden ist am Freitag verstorben. Er wurde 90 Jahre alt.

Bis zum vergangenen Herbst gehörte Fuchs noch der Geschäftsführung an, zog sich aber in den letzten Jahren zunehmend aus dem Tagesgeschäft zurück. Der Großteil der Firmenanteile liegt seit 2016 bei der gemeinnützigen Dieter-Fuchs-Stiftung. Sie soll das Unternehmen mit 3000 Mitarbeitern absichern. Sein 40-jähriger Sohn Alexander Fuchs vertritt die Familie in der Geschäftsführung.

Gruppen-Chef Nils Meyer-Pries erklärte über den Verstorbenen: „Sein Unternehmergeist und seine ansteckende Begeisterung für neue Geschmackserlebnisse werden uns sehr fehlen.“

Fuchs gehört zur Generation derjenigen Gründer, die nach dem Zweiten Weltkrieg als junge Männer den unternehmerischen Neuanfang wagten. „Auf einem Fahrrad belieferte der damals 25-Jährige Haushalte in Dissen am Teutoburger Wald mit Salz und Pfeffer in Tüten“, schreibt das Unternehmen in einem Nachruf.

1970 führte der Unternehmer die Gewürzregale in den Supermärkten ein, durch die er sich bis zum Aufkommen von Eigenmarken fast eine Alleinstellung sicherte. Bis heute sieht sich die Gruppe als größtes privates Gewürzunternehmen der Welt.

Im Bundesanzeiger weist die Gruppen-Mutter DF World of Spices einen Umsatz von 528 Millionen Euro für das Jahr 2017 aus. Der Konzerngewinn schrumpfte auf acht Millionen Euro nach 28 Millionen Euro im Vorjahr. Grund für den damaligen Gewinnrückgang waren höhere Kosten und Abschreibungen. Neuere Zahlen liegen noch nicht vor.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Gewürzhersteller - Gewürz-Pionier Dieter Fuchs ist tot

0 Kommentare zu "Gewürzhersteller: Gewürz-Pionier Dieter Fuchs ist tot"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.