Großhandel Wie Metro die Konkurrenz auf Abstand halten will

Marktführer Metro gerät im Großhandel unter Druck. Mit einem Ausbau des Liefergeschäfts und Übernahmen geht der Handelskonzern in die Offensive.
Bekenntnis zu mehr frischen Lebensmitteln und Premiumprodukten. Quelle: METRO Deutschland
Lieferwagen der Metro

Bekenntnis zu mehr frischen Lebensmitteln und Premiumprodukten.

(Foto: METRO Deutschland )

NeussIn Neuss erlebt man den Umbau des Düsseldorfer Metro-Konzerns wie unter einem Brennglas. Einen Teil der Filiale hat das Unternehmen abgetrennt und zu einem Lieferdepot umgebaut. Allein für die Regale mit frischem Obst und Gemüse sind 800 Quadratmeter reserviert – die Fläche eines durchschnittlichen Aldi-Marktes.

Von hier aus werden jetzt alle Großhandelskunden der Region Düsseldorf, Neuss und Krefeld zentral beliefert. Ab 6 Uhr morgens herrscht Hochbetrieb, 80 bis 90 Rollcontainer werden jeden Tag auf die Lastwagen geladen und zu den Kunden gebracht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Großhandel - Wie Metro die Konkurrenz auf Abstand halten will

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%