Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Großreederei Moeller-Maersk macht überraschend viel Gewinn

Ein Milliarden-Deal und gesunkene Treibstoffkosten bringen der weltgrößten Containerreederei Moeller-Maersk zu Jahresbeginn deutlich mehr Gewinn ein als erwartet. Das Unternehmen korrigierte das Jahresziel nach oben.
Kommentieren
Die weltgrößte Containerreederei Moeller-Maersk hat zum Jahresauftakt überraschend viel verdient. Quelle: AFP
Ein Drittel mehr Gewinn

Die weltgrößte Containerreederei Moeller-Maersk hat zum Jahresauftakt überraschend viel verdient.

(Foto: AFP)

Kopenhagen Die weltgrößte Container-Reederei Moeller-Maersk hat zum Jahresauftakt überraschend viel verdient. Die gesunkenen Treibstoffkosten hätten niedrigere Frachtgebühren mehr als ausgeglichen, teilte das dänische Unternehmen am Mittwoch mit. Positiv wirkte sich auch der Verkauf einer milliardenschweren Bank-Beteiligung aus.

Der Gewinn stieg deshalb im ersten Quartal um mehr als ein Drittel auf 1,57 Milliarden Dollar. Im Gesamtjahr erwartet die Gruppe ein Ergebnis von rund vier Milliarden Dollar. Bislang war der Konzern von einem Gewinn „leicht unter“ vier Milliarden ausgegangen.

Der Umsatz der Dänen sank in den ersten drei Monaten dagegen überraschend stark um 1,2 Milliarden Dollar auf 10,5 Milliarden. Dies gehe vor allem auf ein schwächeres Geschäft der Ölsparte zurück. Anleger zeigten sich trotz des Gewinnzuwachses enttäuscht. Die Aktien des Unternehmens fielen nach Vorlage der Zahlen um mehr als zwei Prozent.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Großreederei: Moeller-Maersk macht überraschend viel Gewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.