Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handel + Dienstleistungen Schneider Electric profitiert im ersten Quartal von Akquisitionen

Der französische Elektronikkonzern Schneider Electric hat im ersten Quartal von Zukäufen profitiert. Der Umsatz sei um 25,9 Prozent auf 3,18 Mrd. Euro geklettert, teilte die Gesellschaft am Dienstag in Paris mit. Ohne die Akquisitionen betrug das Wachstum 13,3 Prozent.

dpa-afx PARIS. Der französische Elektronikkonzern Schneider Electric hat im ersten Quartal von Zukäufen profitiert. Der Umsatz sei um 25,9 Prozent auf 3,18 Mrd. Euro geklettert, teilte die Gesellschaft am Dienstag in Paris mit. Ohne die Akquisitionen betrug das Wachstum 13,3 Prozent. Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem Zuwachs von sechs bis sieben Prozent ohne Akquisitionen.

Schneider Electric erwarb in den vergangenen Monaten unter anderem ABS Emea, Juno Lighting und BEI Technologies und erhöhte seinen Umsatz damit um 200 Mill. Euro. Hinzu kamen positive Währungseffekte. Mit dem Umsatzplus übertraf der Konzern die Erwartungen der Analysten zum Teil deutlich. Zu der Entwicklung des operativen Gewinns machte Schneider keine Angaben.

Startseite