Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Handelsplätze Nasdaq legt LSE-Aktionären feindliches Übernahmeangebot vor

Die US-Technologiebörse Nasdaq hat ein feindliches Übernahmeangebot im Wert von 2,7 Milliarden Pfund für den Londoner Aktienmarktbetreiber LSE vorgelegt.

HB LONDON. Angesichts der ablehnenden Haltung der LSE-Führung, richte sich die Offerte nun direkt an die Aktionäre. Diese hätten bis zum 11. Januar Zeit, um das Angebot anzunehmen, erklärte die Nasdaq am Dienstag.

Derzeit hält die Nasdaq knapp 29 Prozent an der London Stock Exchange (LSE). Sollte der Zusammenschluss von Nasdaq und LSE zu Stande kommen, entstünde die mit Abstand größte Börse der Welt. An ihr würden Aktien von mehr als 6400 Unternehmen gehandelt.

Startseite
Serviceangebote