Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hausgerätehersteller Miele zahlt Bußgeld wegen Preisabsprachen

Weil dänische Kunden zu viel für Miele-Geräte gezahlt haben, muss der Hersteller nun ein Bußgeld an den dänischen Staat entrichten. Auch zwei Manager müssen für ihr Verhalten bezahlen.
25.07.2013 - 18:56 Uhr Kommentieren
Miele-Montage in Gütersloh: Dänische Kunden haben zu viel Geld für Waschmaschinen und Co. bezahlt. Quelle: dapd

Miele-Montage in Gütersloh: Dänische Kunden haben zu viel Geld für Waschmaschinen und Co. bezahlt.

(Foto: dapd)

Valby Der Hausgerätehersteller Miele muss wegen illegaler Preisabsprachen in Dänemark ein Bußgeld von 1,2 Millionen dänischen Kronen (etwa 161.000 Euro) zahlen. Das teilte die dänische Behörde für Wettbewerb und Verbraucherschutz am Donnerstag mit. Zwei Personen aus dem Management akzeptierten eine Geldstrafe von jeweils 20.000 Kronen (2700 Euro). Die Firma hatte die Behörde bei der Aufklärung des Falles unterstützt.

Miele habe mit Händlern abgesprochen, dass sie die Preise erhöhen, und in mindestens einem Fall Parallelimporte verhindert. Dadurch sei der Wettbewerb bei den sogenannten Weißen Waren in Dänemark behindert worden.

Der stellvertretender Direktor der Behörde, Carsten Smidt, sagte: „Miele hat mit seinem Verhalten verhindert, dass eine Reihe von Einzelhändlern mit niedrigeren Preisen konkurrieren konnten.“ Weil die Verbraucher nicht die Möglichkeit hatten zu verhandeln, hätten sie so mehr für Miele-Geräte bezahlt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Hausgerätehersteller: Miele zahlt Bußgeld wegen Preisabsprachen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%