Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Deutschlands größter Weinhändler hat einen neuen Mehrheitseigner: Detlev Meyer. Der 61-Jährige steht vor großen Herausforderungen, will er die Erfolgsgeschichten von Hawesko fortführen. Eine Analyse.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sorry, aber der Artikel wird dem Titel in keiner Weise gerecht: Was muss sich denn nun konkret ändern, nach Meinung des Autors? Hier bleibt er leider jede Antwort schuldig. Der Artikel ist ja nur eine bloße Aneinanderreihung von Plattitüden (und die Aufzählung der 20 teuersten Weine interessieren ja nun gar niemand).
    Eigentlich sind wir mehr konkrete Info beim Handelsblatt gewohnt!

Mehr zu: Hawesko-Machtkampf - Was sich bei Jacques' Wein-Depots ändern muss