Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Henkel-Chef Hans Van Bylen „Wir werden die Zusammenarbeit mit Start-ups ausbauen“

Der Henkel-Chef hat die Digitalisierung zum Kern seiner Strategie bis 2020 erkoren. Im Interview spricht Hans Van Bylen über Milliardeninvestitionen, fortschrittliche Chinesen und die Zusammenarbeit mit Start-ups.
Der Henkel-Chef will den Digital-Umsatz auf mehr als 4 Milliarden Euro verdoppeln. Quelle: Henkel
Hans Van Bylen

Der Henkel-Chef will den Digital-Umsatz auf mehr als 4 Milliarden Euro verdoppeln.

(Foto: Henkel)

Herr Van Bylen, wie viel Prozent Ihrer Waschmittel, Körperpflegemittel und Klebstoffe vermarkten Sie heute bereits über digitale Plattformen?
Die Bedeutung der Onlinekanäle nimmt auch bei uns zu. Und zwar bei Onlinehändlern sowie auf den digitalen Plattformen von etablierten Handelsketten. Heute erzielen wir über digitale Kanäle mehr als zehn Prozent unseres Konzernumsatzes. Das heißt in unserem Konsumgütergeschäft wie auch in unserem Industriegeschäft bei Klebstoffen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Henkel-Chef Hans Van Bylen - „Wir werden die Zusammenarbeit mit Start-ups ausbauen“

Serviceangebote