Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hotelgruppe Intercontinental erfreut mit Sonderdividende

Anleger freuen sich über eine Sonderdividende und einen Aktienrücklauf der britischen Hotelgruppe Intercontinental. Sowohl der Betriebsgewinn als auch der Umsatz des Unternehmens stiegen in der ersten Jahreshälfte.
07.08.2012 - 15:50 Uhr Kommentieren
Die Empfangshalle eines Intercontinental Hotels in Bukarest. Quelle: dpa

Die Empfangshalle eines Intercontinental Hotels in Bukarest.

(Foto: dpa)

London Die britische Hotelgruppe Intercontinental erfreut Anleger mit einer Sonderdividende und einem Aktienrückkauf im Gesamtwert von rund einer Milliarde Dollar. Der weltweite Marktführer finanziert dies teils über Einnahmen aus den geplanten Verkäufen seines Londoner Aushängeschilds Park Lane und des New Yorker Barclay-Hotels, deren Management danach aber weiter bei den Briten liegen soll. Wie Intercontinental am Dienstag mitteilte, wird im vierten Quartal eine Sonderdividende über 500 Millionen Dollar sowie ein Aktienrückkauf über dieselbe Summe erfolgen. Die Intercontinental-Aktie gewann in London in einem schwachen Marktumfeld mehr als sieben Prozent.

Wie US-Konkurrent Marriott verkaufen die Briten nach und nach ihre Hotel-Immobilien. Intercontinental mit Marken wie Crowne Plaza und Holiday Inn besitzt nur noch zehn Hotelimmobilien, betreibt aber weltweit 4500 Hotels. In der ersten Jahreshälfte stieg der Betriebsgewinn um sechs Prozent auf 286 Millionen Dollar. Der Umsatz erhöhte sich um drei Prozent auf 878 Millionen Dollar. Laut Intercontinental-Chef Richard Solomons liefen die Geschäfte trotz des schwierigen Marktumfelds weltweit besser. Die Olympischen Spiele in London seien "finanziell neutral", da die zusätzlichen sportinteressierten Gäste andere London-Besucher verdrängt hätten. In der britischen Hauptstadt betreibt Intercontinental 51 Hotels.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Hotelgruppe: Intercontinental erfreut mit Sonderdividende"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%