Information im Bahnhof Deutsche Bahn will schneller Auskunft erteilen

Die Bahn will in großen Bahnhöfen neue Anlaufstellen errichten, um Reisende schneller zu informieren. Die erste „DB Information"-Station ging nun in Nürnberg in Betrieb. Zudem gibt es neue Selbstbedienungsterminals.
Kommentieren
Deutsche Bahn will in Bahnhöfen schneller Auskunft erteilen Quelle: dpa
DB-Information in Nürnberg

Die bundesweit ersten neuartigen DB-Infocounter sowie neue Selbstbedienungsterminals wurden in Nürnberg erstmals vorgestellt. Sie sollen nach und nach die bisherigen bundesweiten 82 Infocounter ablösen.

(Foto: dpa)

NürnbergFahrgäste sollen in großen deutschen Bahnhöfen künftig schneller und einfacher Auskunft bekommen. Möglich machen sollen das neu gestaltete Anlaufstellen. Am Donnerstag ging in Nürnberg die bundesweit erste „DB Information“ in Betrieb. Sie bietet unter anderem Selbstbedienungsterminals. Bisher bildeten sich wegen Zugverspätungen oft lange Schlangen vor Informationsschaltern, dabei hätten die Reisenden in der Regel alle die gleiche Frage, sagte die Bahnhofsmanagerin des Nürnberger Hauptbahnhofs, Claudia Gremer.

Über dem Schalter in modernem Design hängt in der Mittelhalle des Hauptbahnhofs weithin sichtbar ein großer Monitor mit Hinweisen auf örtliche Besonderheiten. Ein an der Theke angebrachter Mini-Monitor ergänzt die persönliche Beratung. Neu sind auch digitale Terminals in den Hallen, an denen sich Reisende orientieren, bei Verspätungen eine Bescheinigung selbst ausdrucken können. Hier können zudem behinderte Reisende Hilfe bestellen. Wer immer noch nicht weiter wisse, könne sich am Schalter persönlich beraten lassen, sagte Gremer. Die Kosten für das Projekt bewegten sich im niedrigen sechsstelligen Bereich.

Das sind Deutschlands beliebteste Bahnhöfe
Platz 1: Köln
1 von 10

Der Kölner Hauptbahnhof landet mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,9 Punkten mit Abstand auf Platz 1 des „Netzsieger“-Rankings. Der Domblick und das nahegelegene Rheinufer dürften unter den Reisenden wohl als besondere Schmankerl gelten. 280.000 Reisende nutzen den Bahnhof täglich.

Platz 2: Dresden
2 von 10

60.000 Menschen passieren täglich den Dresdner Hauptbahnhof. Direkt neben dem Bahnhofsgebäude befindet sich der Campus der Hochschule für Technik und Wirtschaft. 235 Reisende – darunter sicher auch einige Studenten – bewerteten den sächsischen Verkehrsknotenpunkt mit durchschnittlich 4,4 Sternen.

Platz 3: Leipzig
3 von 10

Der Hauptbahnhof der sächsischen Großstadt ist der flächenmäßig größte Kopfbahnhof Europas und besteht seit 1915. Unter DDR-Führung wurde die Bahnhofshalle nach Kriegsende zwanzig Jahre lang peu à peu restauriert. Im Ranking der beliebtesten Bahnhöfe landet das monumentale Gebäude mit im Schnitt 4,4 Sternen auf Platz drei.

Platz 4: Berlin
4 von 10

Nach elfjährigem Umbau wurde der Berliner Hauptbahnhof 2006 neu eröffnet. Vom Architekten Meinhard von Gerkan entworfen, ist die einzigartige Glaskonstruktion der größte Turmbahnhof Europas. Von 730 Reisenden erhält der Bahnhof im Mittel 4,4 Sterne und landet damit – knapp am Treppchen vorbei – auf Platz 4.

Platz 5: Kiel
5 von 10

Den Hauptbahnhof der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt nutzen pro Tag gut 25.000 Menschen. Direkt an der Kieler Förde gelegen, sind auch Anschlussfähren nach Oslo und Göteborg schnell zu erreichen. Dieser Komfort ist den Reisenden durchschnittlich 4,4 Sterne wert.

Platz 6: München
6 von 10

Der Münchner Hauptbahnhof stemmt wie auch der Frankfurter Hauptbahnhof ein tägliches Reiseaufkommen von 450.000 Personen. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,2 Sternen unter 453 Nutzern belegt der 1960 fertiggestellte Bahnhof den 6. Platz.

Platz 8 und 7: Bochum und Frankfurt am Main
7 von 10

Der 1955 neu errichtete Bochumer Hauptbahnhof erzielte bei Google unter 32 Reisenden eine durchschnittliche Bewertung von 4,1. Punktemäßig gleichauf liegt der Frankfurter Hauptbahnhof (Bild). 633 Reisende haben den Bahnhof der Finanzmetropole rezensiert.

An der Entwicklung wirkten neben Kunden unter anderem Bahnmitarbeiter und Behindertenverbände mit. Bis 2020 sollen alle 82 bestehenden Informationsstellen in deutschen Bahnhöfen ausgetauscht werden. Nach Nürnberg folgen Frankfurt am Main, Hannover, München, Köln, Hamburg, Leipzig, Karlsruhe sowie der Haupt- und Ostbahnhof in Berlin.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Information im Bahnhof: Deutsche Bahn will schneller Auskunft erteilen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%