Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

IT-Reorganisation Nestlé streicht bis zu 500 Stellen in der Schweiz

Im Zuge einer Reorganisation werden in der IT-Abteilung von Nestlé in den kommenden Monaten zahlreiche Stellen gestrichen.
Kommentieren
Die Schweizer straffen ihre Informations- und Datenverarbeitung. Quelle: dpa
Nestlé

Die Schweizer straffen ihre Informations- und Datenverarbeitung.

(Foto: dpa)

ZürichDer Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé strafft seine Informations- und Datenverarbeitung (IT). Im Zuge der Reorganisation würden in der Schweiz in nächsten 18 Monaten bis zu 500 Stellen in der IT gestrichen, teilte der Weltmarktführer aus Vevey am Genfersee am Dienstag mit. Technologiezentren in Barcelona und an anderen Standorten sollen besser genutzt werden.

„Mit dieser Reorganisation beabsichtigt Nestlé, den digitalen Wandel im Unternehmen zu beschleunigen und der rasanten Entwicklung im Technologiebereich rascher zu begegnen“, wie es hieß. Zudem peilt Nestlé Effizienzsteigerungen an. Schweizer Produktionsstandorte seien von den Plänen nicht betroffen.

Die Nestlé-Kaffeemarke Nespresso wolle zudem in Spanien und Portugal spezialisierte Zentren aufbauen, wobei bereits existierende Einrichtungen für E-Commerce und Lieferketten genutzt werden sollen. Zudem sei in Italien ein Nespresso-Kompetenzzentrum für Boutiquenmanagement geplant.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "IT-Reorganisation: Nestlé streicht bis zu 500 Stellen in der Schweiz"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.