Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kapitalerhöhung geplant Thiel Logistik verdoppelt Verlust

Der Logistikdienstleister Thiel Logistik hat im dritten Quartal seinen operativen Verlust im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelt, erwartet aber im vierten Quartal einen operativen Gewinn.

HB FRANKFURT/M. Im ersten Quartal 2004 will das im MDax notierte Unternehmen sein Kapital um 60 bis 80 Millionen Euro Euro erhöhen.

Der operative Verlust habe sich in den Monaten Juli bis September auf 8,7 Millionen Euro von vier Millionen Euro im Vorjahreszeitraum erhöht, teilte die Luxemburger Gesellschaft am Mittwoch mit. Im zweiten Quartal hatte die Gesellschaft vor allem wegen außerplanmäßiger Abschreibungen und Restrukturierungskosten einen operativen Verlust von 67,1 Millionen Euro ausgewiesen. Vor Sonderposten weist Thiel für das dritte Quartal einen operativen Verlust von 2,3 Millionen Euro aus nach 7,6 Millionen Euro im Vorquartal. An Restrukturierungskosten und Abschreibungen auf Vermögenswerte seien 6,4 Millionen Euro angefallen, nachdem es im zweiten Quartal noch 57,3 Millionen Euro waren.

Im dritten Quartal habe Thiel erstmals wieder ein organisches Umsatzwachstum von 1,2 Prozent erzielt, teilte das Unternehmen mit. Insgesamt sei der Umsatz inklusive der 2003 neu konsolidierten Unternehmen um 31,7 Prozent auf 476,5 Millionen Euro gestiegen. Im vierten Quartal will Thiel Logistik Im vorbörslichen Handel beim Broker Lang & Schwarz notierten Thiel-Aktien deutlich schwächer.

Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote