Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kartellamt und der Fall Tengelmann Wächter in der Kritik

Das Kartellamt soll für fairen Wettbewerb sorgen, doch Kritiker halten die Entscheidungen für willkürlich. Sie glauben, Gewinne werden so ins Ausland verschoben. Beispiel: Pro Sieben Sat 1.
Pro Sieben Sat 1 bekam vor einigen Jahre Probleme mit den Kartellwächtern. Quelle: dpa
Probleme für Pro Sieben Sat 1

Pro Sieben Sat 1 bekam vor einigen Jahre Probleme mit den Kartellwächtern.

(Foto: dpa)

DüsseldorfFusionskontrollen, wie sie das Bundeskartellamt betreibt, empfinden längst nicht alle als Segen für die deutsche Wirtschaft. Der Bonner Behörde geht es weder um Arbeitsplätze noch um die Stärkung des Standorts Deutschland oder das Wohl der Verbraucher. Das einzige Ziel der Fusionskontrolle – die erst 1973 nachträglich ins Kartellrecht kam – heißt Wettbewerb. Doch für die Wirtschaft ist das nicht immer profitabel.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Kartellamt und der Fall Tengelmann - Wächter in der Kritik

Serviceangebote