Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Keine Ausfälle Lufthansa-Streik in Paris abgebrochen

Nach nur einem Tag beenden die Lufthansa-Mitarbeiter in Paris ihren Streik auch schon wieder. Damit bleibt der Luftverkehr von und in die französische Hauptstadt am Wochenende von Ausfällen verschont.
03.01.2014 - 13:49 Uhr Kommentieren
Bereits Ende November hatten Lufthansa-Mitarbeiter in Paris gegen den Sparkurs des Konzerns protestiert. Quelle: dpa

Bereits Ende November hatten Lufthansa-Mitarbeiter in Paris gegen den Sparkurs des Konzerns protestiert.

(Foto: dpa)

Frankfurt Lufthansa -Passagiere müssen am Wochenende nicht um ihre Flüge nach Paris bangen: Die Mitarbeiter der Airline am Flughafen Charles de Gaulle brechen ihren Streik bereits nach einem Tag ab. Der Arbeitsausstand ende am Samstagmorgen um 4.45 Uhr, sagte eine Lufthansa-Sprecherin. Auch die Arbeitsniederlegung am Freitag habe den Lufthansa-Verkehr nicht aus dem Takt gebracht. „Die Flüge von und nach Paris finden statt.“

Die Lufthansa steuert den Airport 17 Mal am Tag an. Das Lufthansa-Bodenpersonal am größten Flughafen Frankreichs wollte die Arbeit ursprünglich drei Tage lang bis Sonntagabend ruhen lassen, um gegen die geplante Auslagerung von Jobs an externe Dienstleister zu protestieren. Nun sollten die Verhandlungen mit den Gewerkschaften weitergehen, weitere Gesprächstermine seien bereits angesetzt, sagte die Sprecherin.

Bereits Ende November hatten Lufthansa-Mitarbeiter in Paris gegen den Sparkurs des Konzerns protestiert. Wegen des dreitägigen Streiks strich die Kranich-Fluglinie damals rund 100 Flüge. Auch über Weihnachten fielen vereinzelt Verbindungen aus.

Die Lufthansa hat sich eine harte Sanierung verordnete, um im Wettbewerb mit Billigfliegern wie Ryanair oder neuen Konkurrenten wie Emirates nicht den Anschluss zu verlieren. Ziel der Rosskur ist es, das operative Ergebnis bis 2015 auf 2,3 Milliarden Euro zu erhöhen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Keine Ausfälle: Lufthansa-Streik in Paris abgebrochen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%