Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konflikt endgültig beendet Lokführer billigen Tarifabschluss bei der Bahn

Der längste Tarifkonflikt bei der Bahn ist jetzt auch formal beendet. Die Mitglieder der Lokführergewerkschaft GDL billigten das Tarifergebnis in der Urabstimmung mit deutlicher Mehrheit.

HB BERLIN. Die Zustimmung lag bei 85,5 Prozent, wie GDL-Chef Manfred Schell am Montag in Frankfurt mitteilte.

Der Arbeitskampf zwischen der GDL und der Deutschen Bahn um Lohnerhöhungen und einen eigenständigen Tarifvertrag hatte sich fast ein Jahr hingezogen. Mit mehreren Streiks hatten die Lokführer schließlich ihre Forderungen weitgehend durchgesetzt. Die Löhne wurden ab März um acht Prozent erhöht und sollen ab September um weitere drei Prozent steigen. Zudem verringert sich ab Februar 2009 die Arbeitszeit bei vollem Lohnausgleich um eine Stunde.

Startseite
Serviceangebote