Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konkurrenz für Siemens Chinesische Zugbauer verhandeln über Fusion

Einst waren sie erbitterte Konkurrenten, jetzt wollen sich die chinesischen Zugbauer CNR und CNS offenbar zusammentun. Mit der Fusion wollen die Unternehmen gegen Rivalen wie Siemens und Bombardier bestehen.
28.10.2014 - 08:54 Uhr Kommentieren
China hat in weniger als zehn Jahren das weltweit längste Hochgeschwindigkeits-Streckennetz aufgebaut und möchte es gerne auch außerhalb Chinas verkaufen. Auf Geheiß der Regierung wurden CNR und CSR 2000 aufgespalten, um den Wettbewerb anzuheizen. Quelle: ap

China hat in weniger als zehn Jahren das weltweit längste Hochgeschwindigkeits-Streckennetz aufgebaut und möchte es gerne auch außerhalb Chinas verkaufen. Auf Geheiß der Regierung wurden CNR und CSR 2000 aufgespalten, um den Wettbewerb anzuheizen.

(Foto: ap)

Shanghai In China wollen sich zwei Zugbauer zusammenschließen, um gegen Rivalen wie Siemens oder Bombardier bestehen zu können. Die beiden staatlichen Firmen, China CNR und CSR, führten Fusionsgespräche, berichteten staatliche Medien am Dienstag.

Die beiden Firmen reagierten auf Anfragen für eine Stellungnahme zunächst nicht. Zusammen kämen sie auf einen Jahresumsatz von umgerechnet 25,75 Milliarden Euro (200 Milliarden Yuan).

Mit einem Zusammenschluss solle die erbitterte Konkurrenz zwischen den beiden Firmen gestoppt werden, zitierte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua einen Experten. Zudem sollten sie chinesische Hochgeschwindigkeitszüge im Ausland vermarkten.

China hat in weniger als zehn Jahren das weltweit längste Hochgeschwindigkeits-Streckennetz aufgebaut und möchte es gerne auch außerhalb Chinas verkaufen. Auf Geheiß der Regierung wurden CNR und CSR 2000 aufgespalten, um den Wettbewerb anzuheizen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Konkurrenz für Siemens: Chinesische Zugbauer verhandeln über Fusion"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%