Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Konzernumbau Nestle stellt weitere Tochter zum Verkauf

Der Konzernumbau bei Nestle geht weiter: Der Nahrungsmittelkonzern stellt seine Tochterfirma Davigel zum Verkauf. Vor einem Jahr leitete der Nestle-Chef den Umbau ein. Seitdem werden schwache Sparten verkauft.
Kommentieren
Der größte Nahrungsmittelkonzern der Welt wuchs zuletzt nicht mehr so schnell wie gewohnt. Vor einem Jahr wurde dann die Umstrukturierung beschlossen. Quelle: dpa

Der größte Nahrungsmittelkonzern der Welt wuchs zuletzt nicht mehr so schnell wie gewohnt. Vor einem Jahr wurde dann die Umstrukturierung beschlossen.

(Foto: dpa)

Zürich Der Nahrungsmittelkonzern Nestle stellt im Zuge seines Konzernumbaus eine weitere kleinere Tochterfirma zum Verkauf. Derzeit würden die strategischen Optionen für den Tiefkühlprodukte-Anbieter Davigel ausgelotet, teilte Nestle am Freitag mit. Es gehe um die Ermittlung eines Partners, der Davigel in der nächsten Wachstumsphase helfe.

Spekulationen, dass sich der Nahrungsmittel-Multi von der Tochterfirma trennen könnte, hatte es bereits im Februar gegeben. Damals erfuhr Reuters von drei Insidern, der Verkaufspreis könnte bei etwa 300 Millionen Euro liegen.

Der größte Nahrungsmittelkonzern der Welt wuchs zuletzt nicht mehr so schnell wie gewohnt. Konzernchef Paul Bulcke leitete deshalb vor etwa einem Jahr eine Überprüfung der Konzernstruktur ein mit dem Ziel, schwächelnde Sparten zu sanieren oder zu verkaufen. „Warum sollten wir Einheiten behalten, deren Aussichten nicht gut sind?“, sagte er damals.

Seitdem hat Nestle den größten Teil der Diätsparte Jenny Craig verkauft und sich von der Sportnahrungsmarke Power Bar und den Juicy Juice-Fruchtsäften getrennt.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Konzernumbau: Nestle stellt weitere Tochter zum Verkauf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.