Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Krisengebiet Lufthansa setzt Flüge über Irak nicht aus

Nach dem mutmaßlichen Abschuss einer Malaysa-Airlines-Maschine reagieren Airlines nervös auf Berichte über mögliche Gefahren. Viele Fluglinien machen etwa einen großen Bogen um den Irak. Die Lufthansa gehört nicht dazu.
Kommentieren
Die Lufthansa sieht keinen Grund, die Überflüge über den irakischen Luftraum auszusetzen Quelle: AFP

Die Lufthansa sieht keinen Grund, die Überflüge über den irakischen Luftraum auszusetzen

(Foto: AFP)

BerlinIm Gegensatz zu anderen großen Airlines fliegt die Lufthansa weiter über den Irak. Die Lufthansa mache zwar einen Bogen über bestimmte Gebiete des Irak, nutze für Überflüge aber weiterhin die hochfrequentierten internationalen Flugstraßen über das Land, sagte ein Lufthansa-Sprecher am Dienstag. Air France-KLM, die britische Virgin Atlantic, Air Berlin und die polnische LOT erklärten hingegen, das Krisenland zu umfliegen. Nach dem mutmaßlichen Abschuss der Malaysa-Airlines-Maschine über der Ukraine reagieren Airlines nervös auf Berichte über mögliche Gefahren und überprüfen ihre Flugrouten.

Die Lufthansa erklärte, auf Basis der eigenen Sicherheitsbewertungen und der vorliegenden Einschätzung von deutschen Sicherheitsbehörden sehe sie keinen Anlass, die Überflüge über den irakischen Luftraum auszusetzen. Sie überprüfe diese Praxis aber zusammen mit den verantwortlichen Behörden fortlaufend.

Auch Etihad fliegt weiter über den Irak. „Es gibt keine Hinweise, dass eine der Konfliktparteien die Möglichkeit oder die Absicht hat, Flugzeuge ins Visier zu nehmen, die den Irak überfliegen“, erklärte der Air-Berlin-Großaktionär. Die Sicherheitslage stelle sich völlig anders als über der Ukraine dar. Der Konkurrent Emirates hatte hingegen bereits am Montag erklärt, den irakischen Luftraum zu umfliegen.

Fluggesellschaften nutzen auf dem Weg zwischen Europa und den Golf-Staaten die Routen über den Irak. Im Irak kämpft die ehemals als Isis bekannte Gruppe Islamischer Staat gegen die von Schiiten geführte Regierung und hat weite Teile des Landes unter ihre Kontrolle gebracht. Bei ihrem Vormarsch haben die Islamisten auch zahlreiche Waffen erbeutet.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Krisengebiet - Lufthansa setzt Flüge über Irak nicht aus

0 Kommentare zu "Krisengebiet: Lufthansa setzt Flüge über Irak nicht aus"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote