Langstrecke Lufthansa schließt Standort für Flugbegleiter in Düsseldorf

Die Lufthansa-Airlines wollen sich künftig auf die Drehkreuze Frankfurt und München konzentrieren. Das hat Auswirkungen auf den Standort Düsseldorf.
Kommentieren
Die Fluggesellschaft schließt in Düsseldorf ihre Station für 400 Flugbegleiter. Quelle: AP
Lufthansa

Die Fluggesellschaft schließt in Düsseldorf ihre Station für 400 Flugbegleiter.

(Foto: AP)

Frankfurt/Main/DüsseldorfDie Lufthansa schließt ihre Düsseldorfer Station für rund 400 Flugbegleiter. „Niemand wird seinen Arbeitsplatz bei Lufthansa verlieren – es wird ein Wechselangebot zu den Kabinenstandorten Frankfurt und München geben“, teilte ein  Sprecher der Fluggesellschaft am Sonntagabend mit. Die Änderung greift zum Winterflugplan 2018/2019, die Verhandlungen über einen Sozialplan sollen am 20. März beginnen. Zuvor hatte die „Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung“ darüber berichtet.

Die Lufthansa Airlines wollen sich strategisch auf die Drehkreuze Frankfurt und München konzentrieren. „Die letzte originäre Lufthansa-Langstrecke ab Düsseldorf wird im Laufe des Winterflugplans 2018/19 von Eurowings übernommen“, erklärte der Sprecher. Die Entscheidung bedeute aber keine Abkehr vom Standort Düsseldorf. „Ganz im Gegenteil: Der Flughafen Düsseldorf spielt für die Lufthansa Group eine immer wichtigere Rolle.“ Dessen Weiterentwicklung werde zudem durch die Lufthansa-Tochter Eurowings gewährleistet

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Langstrecke: Lufthansa schließt Standort für Flugbegleiter in Düsseldorf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%