Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lebensmittel Der Schokoladenpreis ist 2018 leicht zurückgegangen

Wegen den niedrigen Einfuhrpreisen für Kakaobohnen, kostet Schokolade weniger. Der gesunkene Preis entwickelt sich gegen den Trend im Lebensmittelbereich.
Kommentieren
Wegen den niedrigen Einfuhrpreisen für Kakaobohnen, kostet Schokolade weniger. Quelle: dpa
Schokolade

Wegen den niedrigen Einfuhrpreisen für Kakaobohnen, kostet Schokolade weniger.

(Foto: dpa)

Wiesbaden Gute Nachricht für alle Schoko-Liebhaber: Entgegen des allgemeinen Trends in der Nahrungsmittel-Branche ist der Preis für eine Tafel Schokolade im vergangenen Jahr leicht gesunken. 2018 wurde sie gegenüber dem Vorjahr um 0,2 Prozent billiger, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Ein Grund dürfte demnach gesunkene Einfuhrpreise für Kakaobohnen und verarbeiteten Kakao sein.

Insgesamt legten Nahrungsmittel im selben Zeitraum um 2,3 Prozent im Preis zu, Süßwaren um 0,4 Prozent. Auch Riegel und andere Erzeugnisse aus Schokolade wurden teurer. Mittelfristig hat jedoch auch die Schokoladentafel einen Preisanstieg zu verzeichnen: 2018 mussten Verbraucher 2,9 Prozent mehr bezahlen als noch 2015.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Lebensmittel: Der Schokoladenpreis ist 2018 leicht zurückgegangen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote