Lieferdienst Delivery Hero verkauft sein Schweiz-Geschäft

Takeaway.com übernimmt in der Schweiz das Geschäft von Delivery Hero und will sich so im harten Wettbewerb der Online-Lieferdienste behaupten.
Kommentieren
Der Marktführer der Essenlieferanten verkauft sein Geschäft in der Schweiz. Quelle: dpa
Delivery Hero

Der Marktführer der Essenlieferanten verkauft sein Geschäft in der Schweiz.

(Foto: dpa)

BerlinDer weltgrößte Online-Essenslieferdienst Delivery Hero trennt sich von seinem Geschäft in der Schweiz. Die dort agierende Marke Foodarena werde an den niederländischen Konkurrenten Takeaway.com verkauft, kündigte der Berliner MDax-Konzern am Freitag an. Über den Preis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Der Erwerb von Foodarena stärke die Marktposition in der Schweiz und helfe Takeaway.com, die Marktführerschaft auf dem Kontinent auszubauen, teilte der fürs operative Geschäft zuständige Takeaway.com-Manager Jörg Gerbig mit.

Beobachter gehen davon aus, dass es in der hart umkämpften Branche zu weiteren Zusammenschlüssen kommen wird. Neben Uber und Amazon konkurriert Delivery Hero (pizza.de, Lieferheld, Foodora) mit Just Eat aus Großbritannien und eben Takeaway.com. Beide ringen vor allem um die Marktführerschaft in Deutschland. Immer wieder machen Fusionsgerüchte mit dem Lieferando-Eigner aus Amsterdam die Runde. 

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Lieferdienst: Delivery Hero verkauft sein Schweiz-Geschäft"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%