Lindt & Sprüngli Goldige Schokohasen bleiben gefragt

Der Schweizer Konzern Lindt & Sprüngli hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als noch 2013. Davon sollen nun auch die Anleger profitieren. Vor allem der in Goldpapier verpackte Schokohase war Umsatzgarant.
Kommentieren
Neben den Lindor-Kugeln waren die Goldhasen von Lindt & Sprüngli der Verkaufsrenner im vergangenen Jahr. Quelle: Reuters
Schokohasen.

Neben den Lindor-Kugeln waren die Goldhasen von Lindt & Sprüngli der Verkaufsrenner im vergangenen Jahr.

(Foto: Reuters)

ZürichLindor-Kugeln und in Goldpapier verpackte Schokoladenhasen waren auch 2014 gefragt. Der Edelschokolade-Hersteller Lindt & Sprüngli verdiente mit 342,6 Millionen Franken (320 Millionen Euro) unter dem Strich 13,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Schweizer Konzern am Dienstag mitteilte.

Die Dividende soll um 11,5 Prozent auf 72,50 Franken je Partizipationsschein und 725 Franken je Aktie erhöht werden.

Neue Leckereien, die garantiert dick machen
Mehr als 1.500 Aussteller aus 65 Ländern
1 von 11

Zum 45. Mal ist sie zu Gast in Köln, die Internationale Süßwarenmesse ISM. Nur Fachbesucher haben Zutritt, davon kamen im letzten Jahr aber reichlich: Rund 35.000 Einkäufer, Importeure und Handelsvertreter der Branche aus etwa 140 verschiedenen Ländern reisten in die Domstadt.

Quelle: Kölnmesse

Trendthemen: Snacking und To Go
2 von 11

Die ISM gilt als wichtigste Plattform für den Handel mit Süßwaren und Snacks. Neben den klassischen, zeitlosen Produkten bestimmen jedes Jahr auch einige Trends das Sortiment. Die „Mahlzeit zwischendurch“ erweitert das

Angebotsspektrum der ISM 2015, ebenso wie das „Snacking“. Acht Neuheiten, mit denen Sie garantiert Hüftgold anlegen.

Neuheit 1: Chio Dip Honey Jalapeño
3 von 11

Chio wirft mit „Honey Jalapeño“ einen neuen Dip für Tortilla Chips auf den Markt. Die Kombination von milder Jalapeño und süßem Honig soll vor allem junge Tortilla-Fans erreichen.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 2: Trolli Fast Fruit
4 von 11

Unangefochtene Verkaufsschlager von Trolli seien die Apfel- und Pfirsichringe, sowie die sauren Glühwürmchen, berichtet Annett Sachs, Pressesprecherin des Unternehmens. Nun kommen noch „Fast Fruit“, Kaubonbons mit 40 Prozent Fruchtanteil, dazu.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 3: Trolli Bunte Kuh
5 von 11

„Verrückt passt zu Trolli“, erzählt Sachs weiter. Verrückt ist auch eine weitere Neuheit des Herstellers. Mit der „bunten Kuh“ wagt Trolli den Schritt in die vegetarische Süßwarenwelt. Die „bunte Kuh“ gibt es in den Geschmacksrichtungen Zitrone, Erdbeere, Limette, Kirsche, Blutorange oder Rote Grütze.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 4: Pombär Ampelmännchen
6 von 11

Während Trolli Erfolg mit seinen süßen Versuchungen hat, ist Pombär für seine lustigen Bärchen-Chips bekannt. Nun kommt die limitierte Edition „Ampelmännchen. „Ampelmännchen sind ein Sympathieträger, warum soll man sie nicht auch knabbern“, erklärt eine Sprecherin die lustigen Chips.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Neuheit 5: Funny Frisch Kessel Chips
7 von 11

Aber auch herkömmliche Chips kommen gut bei den Kunden an. Funny Frisch bringt eine neue Sorte der Kessel Chips auf den Markt: Sour Cream & Spring Onion – mit viel Kalorien. 504 Kalorien pro 100 Gramm hat allein die Kesselchips-Sorte „Honey BBQ“. Zum Vergleich: Ein 100-Gramm-Apfel hat gerade einmal 54 Kalorien.

Quelle: Mattis Steinebrunner

Das ist mehr als von Analysten erwartet. Diese hatten im Schnitt zehn Prozent mehr Dividende prognostiziert. Die Gewinnerwartungen traf Lindt.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Lindt & Sprüngli: Goldige Schokohasen bleiben gefragt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%