Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Luftfahrt Deutlich mehr Passagiere nutzen deutsche Flughäfen

Fast eine Viertel Milliarde Menschen sind 2018 an einem deutschen Airport gelandet oder abgeflogen. Größter Flughafen blieb das Drehkreuz Frankfurt.
Kommentieren
Am Flughafen Frankfurt wurde eine Rekordzahl von 69,5 Millionen Fluggästen gezählt. Quelle: AP
Luftfahrt

Am Flughafen Frankfurt wurde eine Rekordzahl von 69,5 Millionen Fluggästen gezählt.

(Foto: AP)

BerlinDie Zahl der Passagiere an den deutschen Verkehrsflughäfen ist im vergangenen Jahr wieder deutlich gewachsen. Insgesamt flogen rund 245 Millionen Menschen an einem der 22 Flughäfen, etwa vier Prozent mehr als im Vorjahr, wie aus Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) hervorgeht. Größter deutscher Flughafen ist Frankfurt, wo die Betreiber die Rekordzahl von 69,5 Millionen Fluggästen zählten.

Bundesweit waren besonders in den vergangenen Monaten die Passagierzahlen stark gewachsen – was damit zusammenhängt, dass im Vorjahr nach der Insolvenz der Air Berlin viele Flüge weggefallen waren. Allein im Dezember nutzten 17,2 Millionen Passagiere die deutschen Flughäfen, ein Plus von 10,5 Prozent, wie die ADV am Freitag in Berlin mitteilte.

Der Verband sprach von einem gesunden Wachstum bei starkem Wettbewerb der Fluggesellschaften untereinander. „Es wird weiterhin viel Sitzplatzangebot in den Markt gepumpt.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Luftfahrt: Deutlich mehr Passagiere nutzen deutsche Flughäfen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.