Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Luftfahrtkonzern Fitch senkt Rating-Ausblick für Boeing wegen 737-Max-Problemen

Die Ratingagentur senkt den Ausblick von „stabil“ auf „negativ“. Fitch schätzt, dass die Probleme mit der Boeing 737 Max auch im kommenden Jahr anhalten.
22.07.2019 - 18:27 Uhr Kommentieren
Es drohten andauernde Risiken durch Rechtsstreitigkeiten und Ermittlungen sowie höhere Ausgleichszahlungen an betroffene Fluggesellschaften, schätzt Fitch. Quelle: AP
Boeing-Logo an der New Yorker Börse

Es drohten andauernde Risiken durch Rechtsstreitigkeiten und Ermittlungen sowie höhere Ausgleichszahlungen an betroffene Fluggesellschaften, schätzt Fitch.

(Foto: AP)

New York Die Ratingagentur Fitch hat den Ausblick für die Kreditwürdigkeit des US-Luftfahrtkonzerns Boeing von „stabil“ auf „negativ“ gesenkt. Grund sei die hohe Ungewissheit darüber, wie es mit der nach zwei Flugzeugabstürzen weltweit mit Startverboten belegten Modellreihe 737 Max weitergeht, teilte Fitch am Montag mit.

Die Probleme der Bauserie dürften bis ins kommende Jahr anhalten und den Airbus-Rivalen auch danach noch belasten, so die Kreditwächter.

Bis zu einer Wiederzulassung der 737 Max binde die fortschreitende Produktion der Jets viel Kapital, argumentiert Fitch. Zudem drohten andauernde Risiken durch Rechtsstreitigkeiten und Ermittlungen sowie höhere Ausgleichszahlungen an betroffene Fluggesellschaften.

Boeing hatte jüngst schon eine Sonderbelastung von 4,9 Milliarden Dollar nach Steuern angekündigt. Bei den 737-Max-Abstürzen in Indonesien und Äthiopien waren im Oktober und März insgesamt 346 Menschen gestorben.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Probleme bei Steuerung möglich: EU-Luftfahrtbehörde warnt Piloten des Airbus A321neo.

    • dpa
    Startseite
    Mehr zu: Luftfahrtkonzern - Fitch senkt Rating-Ausblick für Boeing wegen 737-Max-Problemen
    0 Kommentare zu "Luftfahrtkonzern: Fitch senkt Rating-Ausblick für Boeing wegen 737-Max-Problemen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%